Was tun gegen Nullzinsen?

Bereits seit einigen Jahren tendiert die Verzinsung von Spareinlagen und sicheren Wertpapieren gegen Null. Da die Lebens- und Rentenversicherungen in ihrer klassischen Ausprägung ganz überwiegend gerade in diese Anlageformen investieren, sind auch die erwarteten Ablaufsummen dieser Policen dramatisch eingebrochen. Eine vernünftige Altersversorgung bei gleichzeitig moderatem Sparbetrag ist da kaum noch möglich.

Andererseits ist das Produktivkapital (Aktien) – hier im Chart anhand des DAX aufgezeigt – im selben Zeitraum für die Anleger extrem erfolgreich verlaufen. Früher standen die Fragen im Raum „Wie sicher sind Aktien?“ und „Kann ich es mir erlauben auch in Aktien zu investieren?“.
Heute darf man schon auch mal die Fragen stellen „Wie sicher sind Staatsanleihen?“ und „Kann ich es mir erlauben nicht in Aktien zu investieren?“ 
Es geht hier natürlich nicht um kurzfristige Spekulationsgeschäfte, sondern um einen langfristigen, soliden Vermögensaufbau als Altersversorgung. Wir beraten Sie gerne, wie hoch/niedrig die Risiken hier wirklich sind und wie Sie vom Sparbuch mit 0,05% Zins (aktuell) weg kommen und/oder Ihre Altersversorgung optimieren.

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.